unterstützt von:

Fördermittel

Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Mit Ihrer Solarstromanlage erzeugen Sie Strom, den Sie in das öffentliche Netz einspeisen. Das EEG gewährleistet, daß Ihnen der eingespeiste Solarstrom von Ihrem Netzbetreiber vergütet wird. Diese Vergütungen werden jeweils für die Dauer von 20 Kalenderjahren gezahlt - zuzüglich des Jahres der Inbetriebnahme der Anlage.

Bitte beachten Sie, dass seit dem 1. Januar 2009 die Betreiber von Photovoltaikanlagen verpflichtet sind, Standort und Leistung dieser Anlagen der Bundesnetzagentur zu melden. Andernfalls ist der Netzbetreiber nicht zur Vergütung des Stroms verpflichtet. Nähere Informationen finden Sie hier.

Einspeisevergütungen gemäß dem EEG

Die aktuellen Einspeisevergütungen für Solarstrom entnehmen Sie bitte dem folgenden Link zu den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:
http://www.erneuerbare-energien.de/


Weitere Informationen zum Direktverbrauch sind folgenden Dokumenten zu entnehmen:
Schreiben des Bundesfinanzministeriums zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung des Direktverbrauchs (Stand 04/2009)

Der vollständige EEG-Gesetzestext ist auf der Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) abrufbar (www.bmu.de, www.erneuerbare-energien.de).


Informationen zu den Förderprogrammen der verschiedenen Bundesländer finden Sie im
interaktiven Förderberater des Bundesverbands Solarwirtschaft.

Bundesweite Förderprogramme

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass mit dem Bau der Solarstromanlage noch nicht begonnen wurde. Die aktuellen Zinskonditionen der KfW-Förderbank sind unter der Internetadresse www.kfw-foerderbank.de abrufbar.

Weitere Fördermöglichkeiten

Darüber hinaus werden Solarstromanlagen auch von einzelnen Kreisen, Städten, Gemeinden oder Stadtwerken gefördert. Erkundigen Sie sich bitte vor Ort bei Ihrer Kommunalverwaltung oder Ihren Stadtwerken nach Förderangeboten.

Des Weiteren erhalten Sie von Ihrer Hausbank ggf. einen zinsgünstigen Kredit.



Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernimmt SolarLokal keine Gewähr.